DEEN

13. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung 2018 (GfHf) | 12.-13. April 2018

Hochschulräume:
physische und konzeptionelle Verortung der Hochschulen in der Wissensgesellschaft

Keynotes

Professor Dr. Ronald Barnett
Prof. Dr. Roland Barnett

Ronald Barnett ist Emeritus Professor der Hochschulforschung am Institute for Education, University of London, wo er einst Dekan für Professionelle Entwicklung und (später) Pro-Rektor für Langzeitstrategie war. Als Dekan (1994-2001) war er für Lehre, Lernen und Qualitätsmanagement zuständig. Ron ist eine Autorität in dem konzeptionellen und theoretischen Verständnis der Universität und Hochschulbildung. Kürzlich hat Ron eine Buchreihe zu diesen Themen vervollständigt: Being a University (2011), Imagining the University (2013) und Understanding the University: Institution, Idea, Possibilities (2016). Er war Vorsitzender der Society for Research in Higher Education (SRHE) und ist Sonderberater zu einem House of Commons Select Committee Inquiry into Universities and Students. Er ist Fellow der Higher Education Academy (HEA) und Society for Research into Higher Education (SRHE), Honorar Senior Research Fellow an der University of Oxford, Gastprofessor an der University of West London sowie Charles Sturt University in Australien und Gastprofessor an Universitäten in China. Er berät nationale Organisationen in Großbritannien und arbeitet mit mehreren Institutionen, darunter die University of the West Indies sowie die TATA University Institute of Social Sciences in Indien. Er hat Keynotes in über 35 Ländern gehalten.


Professor Dr. Jos Boys
Prof. Dr. Jos Boys

Jos Boys ist Gastprofessorin der Lernlandschaften an der University Ulster, Belfast in Nordirland und darüber hinaus freischaffende Wissenschaftlerin. Zunächst als Architektin ausgebildet, schrieb sie ihre Doktorarbeit an der Fakultät für Urbane und Regionale Studien, University Reading in Großbritannien über das Thema Hauskonstruktion, materielle Praktiken und Alltagsleben in Großbritannien 1830-1980. Nach Tätigkeiten in der wissenschaftlichen Entwicklung und Currikuladesign in Australien und Großbritannien gelang ihr weltweite Anerkennung als Expertin auf dem Gebiet Lernortgestaltung von Hochschulen. Hierzu hat sie vielfach veröffentlicht, insbesondere Towards Creative Learning Spaces: Re-thinking the architecture of post-compulsory education (2011) und Building Better Universities: Strategies, Spaces, Technologies (2014). Jos ist als internationale Keynote-Speakerin viel gefragt, wie zuletzt im September 2017 an der Tagung ‘Educational Architecture - Pasts Presents and Futures’, Department of Education, an der Aarhus University Kopenhagen. Sie hat viele Hochschulen zu Bauprojekten beraten, z.B. als Academic Development Advisor an dem Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT) und HCMC (Saigon) Campus Vietnam, als auch Learning Environments Consultant, University of South Wales (UNSW), Sydney, Australien.


Ralf Tegtmeyer
Ralf Tegtmeyer

Seit Anfang September 2017 ist Ralf Tegtmeyer Geschäftsführender Vorstand des HIS-Instituts für Hochschulentwicklung e.V. (HIS-HE) in Hannover. Zuvor war er seit 1996 im Arbeitsfeld Bau- und Gebäudemanagement bei HIS-HE bzw. zuvor bei der HIS GmbH tätig. Als Diplomingenieur mit Zusatzstudium der Arbeitswissenschaft (Schwerpunkt: Organisationsentwicklung) berät er Hochschulen und Forschungs-einrichtungen in Fragen der Organisation und Optimierung des Facility Managements. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Evaluationen, Organisationsentwicklungsprozesse sowie Benchmarking-Zirkel. Vor seiner Tätigkeit bei der HIS war er 1994-1996 als Projektleiter beim I.I.R. Institute for International Research GmbH & Co. in der Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte im Bereich Facility Management und Qualitätsmanagement zuständig. Ralf Tegtmeyer studierte zunächst Agrarwissenschaften, Fachrichtung Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, an der Georg-August-Universität Göttingen und anschließend interdisziplinäre Arbeitswissenschaft an der Leibniz-Universität Hannover.